Veröffentlicht am Schreiben Sie einen Kommentar

Etappe 5, Tag 25: Bagnol sur Ceze – Uzès (27 km, Donnerstag, 22.05.2014)

Der Tag begann mit relativ gutem Wetter, was sich im Laufe des Tages änderte. Ab 13.00 Uhr regnete es, zwar nicht in Strömen, aber doch so, dass das Regenequipement installiert werden musste. In Tresques kam ich mit einer jungen Frau ins Gespräch, sie zeigte mir an ihrem Haus ein Wappen aus Gips. In seiner Mitte prangte ein Stiefel, an den vier Ecken waren Jakobsmuscheln platziert. Einer ihrer Vorfahren war Schuster, er reparierte die Stiefel der vorbeiziehenden Jakobspilger und ließ sich deshalb dieses Wappen anfertigen.

Der Rest des Weges bis Uzes war Marsch durch den Regen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.